Wallheckenpflege in Warnsath

Die Stiftung ist seit 2006 Eigent√ľmerin von Fl√§chen in Warnsath, Landkreis Wittmund, auf denen auch Wallhecken vorhanden sind.

Wallhecken sind mit Bäumen oder Sträuchern bewachsene Wälle, die im Rahmen der historischen Landnutzung angelegt wurden. Sie dienten vor allem der Einfriedung von Acker- und Weideflächen und sind wichtige Bestandteile derKulturlandschaft. Heute findet man Wallhecken mit unterschiedlichem Schichtenaufbau der Gehölzvegetation, wobei in Ostfriesland Baumhecken mit Nieder- und Hochstrauchschicht vorherrschen.

Bereits 1935 wurden diese wertvollen Landschaftselemente durch die Verordnung zur Erhaltung der Wallhecken unter Schutz gestellt. Es ist seitdem verboten Wallhecken zu beseitigen oder zu besch√§digen. Dazu z√§hlen auch Ma√ünahmen, die das Wachstum der Hecken negativ beeinflussen wie beispielsweise das Ausbrechen von Zweigen oder die Verletzung des Wurzelwerkes. Diese Verordnung wurde 1981 vom ¬ß 33 des Nieders√§chsischen Naturschutzgesetzes abgel√∂st. Durch die Novellierung der Naturschutzgesetzgebung 2010 unterliegen die Wallhecken jetzt gem√§√ü ¬ß 22 (3) als gesch√ľtzte Landschaftsbestandteile den Bestimmungen des Nieders√§chsischen Ausf√ľhrungsgesetzes zum Bundesnaturschutzgesetz.

Die auf den Flächen vorhandenen Wallhecken sind im April 2012 wieder aufgesetzt und eingezäunt worden.

Vor dem Erwerb durch die Stiftung sind die Erdk√∂rper der Wallhecken durch das Vieh heruntergetreten worden oder im Laufe der Jahrzehnte erodiert. Geh√∂lzbewuchs war fast nicht mehr vorhanden. Wie es fr√ľher √ľblich war, wurde am Fu√ü der Wallhecke eine Gr√ľppe angelegt. Der gewonnene Boden wurde auf den Wallk√∂rper aufgeschlagen. Eine Einz√§unung ist notwendig um die Wallhecken vor Viehverbiss und dem Heruntertreten zu sch√ľtzen.

Die Entwicklung bis zum Fr√ľhjahr 2014 ist sehr positiv zu beurteilen. Die urspr√ľnglich vorgesehene Bepflanzung ist nicht mehr erforderlich, da sich aus dem Erdk√∂rper der Wallhecken bzw. durch die nat√ľrliche Entwicklung eine Vielzahl von Geh√∂lzen entwickelt haben. Vor den Wallhecken haben sich bedingt durch die Wallgr√ľppen und die Einz√§unung S√§ume entwickelt.


 Maßnahmen 2012

Warnsath Warnsath Warnsath Warnsath
Warnsath

Entwicklung 2014

Warnsath Warnsath


Zum √Ėffnen ein Bild anklicken.

Zusätzliche Informationen